Links:

Kärntner Tennisverband
Tennis Austria
tennisturnier.at

 

| impressum | guestbook | home |  

 

GESCHICHTE

 


Im Jahre 1978 wurde auf dem so genannten „Trenker Bichl“ von den Sportlern und der Gemeinde Irschen mit dem Bau von zwei Tennisplätzen begonnen.

Die fertige Anlage wurde dann von der Sektion Tennis zum symbolischen Wert von einem Schilling von der Gemeinde übernommen.

Die Sektion verpflichtete sich dafür zur Erhaltung und Pflege der gesamten Anlage.

In den folgenden Jahren konnten sich auch die sportlichen Erfolge sehen lassen. Der Oberdrautaler Tenniscup, bei dem 5 Vereine teilnahmen, wurde mehrmals gewonnen. Da das Interesse am Tennissport bei den umliegenden Vereinen nachließ, war es eine logische Folge, dass der Oberdrautaler Tenniscup im Jahre 2001 das letzte Mal ausgetragen wurde.

Die Jugendarbeit wurde im Verein immer sehr groß geschrieben. So war es ein großes Ziel des Vorstandes, auch eine Jugendmannschaft bei der Kärntner Meisterschaft anzumelden.

 

 

Dies ist im Jahre 2006 auch gelungen, nachdem die Herren schon seit 2003 mit einer Mannschaft bei der Kärntner Meisterschaft teilnehmen.

Die ehrenamtliche Arbeit der Funktionäre wurde wohl im Frühjahr 2007 am meisten belohnt, als der 9-jährige Martin Pritsch als frisch gebackener Landesmeister in der Halle, von Klagenfurt wieder nach Irschen heimkehrte.

 

 

 

Von 1978 bis 1994 stand Mandler Gottfried dem Verein als Sektionsleiter vor, von 1994 bis 1999 Hueter Rudi und seit 1999 leitet Striemitzer Kurt die Geschicke des Vereines.